Das Labor

Prozessabsicherung und Entwicklungskompetenz

Ist mein Werkstück zu komplex für einen Induktor? Welche Frequenz brauche ich für meinen Erwärmungsvorgang? Kann ich bei Himmelwerk sichergehen, dass die Anlage, die ich bestelle, nachher auch alle meine Anforderungen erfüllt?

Jede Anfrage, die uns erreicht, ist individuell. Manchmal ist der Prozess einfach umzusetzen, oft birgt er unterschiedliche Herausforderungen. Deshalb haben wir in unserem Werk in Tübingen ein Labor, in dem wir Anwendungen testen, neue Lösungen entwickeln und Prozessqualität sichern.

Entwickler schaut auf Umrichter im Labor

Das Labor und seine Ausstattung

Unsere Fachexperten, die langjährige Erfahrungen mit Ingenieurstechnik, physikalischen Gesetzen und natürlich Induktionsanlagen haben, prüfen in unserem Anwendungslabor Machbarkeiten und führen Grundsatzversuche durch. Für eine optimale Prozessabsicherung testen sie, welche Frequenzbereiche für welche induktiven Erwärmungsprozesse notwendig sind, um perfekte Lösungen für unsere Kund:innen zu erzielen.

Dafür steht eine große Auswahl an unterschiedlichen Umrichter-Typen bereit, mit denen wir den optimalen Frequenz- und Leistungsbereich für unterschiedlichste Aufgabenstellungen bestimmen. Im Labor entwickeln wir die Induktions-Technologie weiter und sichern damit die Qualität Ihrer Lösungen.

Zwei Entwickler über Plan gebeugt

Ihr Werkstück im Labor

Als erstes klären wir, ob die induktive Erwärmung für Ihr Bauteil realisierbar ist. Bei diesem Schritt beantworten wir alle Fragen, die Sie zu Materialien und Erwärmvorgängen haben. Mit den Frequenzbereichen, die die Himmelwerk-Umrichter abdecken, lassen sich beispielsweise auch Werkstoffe wie Aluminium, Kupfer oder flüssiges Glas optimal induktiv erwärmen. Generell gibt es kein leitfähiges Material, das mit den Generatoren von Himmelwerk nicht induktiv erhitzt werden kann.

Idealerweise erfolgen die experimentellen Labortests an originären Werkstücken. Wenn Sie uns noch keines zur Verfügung stellen können, dann bieten wir analoge Untersuchungen an, die auf unserem jahrzehntelangen Erfahrungsschatz basieren. Denn diese kommen in ihrer grundsätzlichen Aussagekraft den Untersuchungen an Ihrem Original-Werkstück sehr nahe.

Die experimentellen und praxisnahen Tests ergänzen wir durch softwarebasierte Simulationen und Auslegungsberechnungen, wenn es angebracht ist.

Entwickler betrachtet im Labor ein Werkstück unter dem Vergrößerungsglas

Ein Besuch im Labor

Im Anwendungslabor entwickeln, testen und prüfen unsere Himmelwerk-Fachkräfte – aber auch Sie sind herzlich eingeladen, selber Untersuchungen vorzunehmen bzw. bei der Prozessabsicherung dabei zu sein. Das Labor steht unseren industriellen Kunden und unseren Hochschulpartnern zur Verfügung. Die Termine im Anwendungslabor kommen dabei fast immer im Rahmen einer vorherigen Unterzeichnung einer Vertraulichkeitserklärung zustande. Diese schützt sowohl Ihr Knowhow als auch das Erfahrungswissen von Himmelwerk vor unsachgemäßer Weitergabe. Für Hochschul- und Wissenschaftspartner bieten wir Sonderkonditionen an, denn die Erforschung und Weiterentwicklung der effizienten, umweltfreundlichen und nachhaltigen Technologie der induktiven Erwärmung liegt uns am Herzen. Mit dem Labor können wir dazu beitragen, dass die künftigen Generationen von Technikern und Ingenieuren einen lebendigen Zugang dazu erhalten. Interesse? Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin

Die Umsetzung Ihrer Prozesslösung

Um eine herausragende induktive Lösung für Ihre Fertigung umzusetzen, sind natürlich noch weitere Schritte außerhalb des Labors notwendig. Hier erhalten Sie einen Überblick darüber, wie wir vorgehen und welche Services wir Ihnen anbieten.