A

Bedingungen, unter denen das Werkstück abgekühlt wird, z.B. Art und Temperatur des Abkühlmittels, Relativbewegung usw.

Engl.: mode of cooling, cooling conditions

Franz.: mode de refroidissement

Span.: metodo de enfriamiento

Zeitspanne vom Beginn bis zum Ende eines Abkühlens. Es sind in der Regel Anfangs- und Endtemperatur angegeben.

Erniedrigen der Temperatur eines Werkstückes.

Engl.: cooling

Franz.: refroidissement

Span.: enfriamiento

  • Abkühlen eines Werkstückes durch Eintauchen in ein flüssiges Mittel.

      Engl.: immersion cooling, immersion quenching

      Franz.: –

      Span.: enfriamiento por inmersio

Normierter Zahlenwert des Abkühlvermögens eines Abschreckmittels. 

Engl.: quenching intensity, severity of quench, quench severity 

Franz.: indice de pouvoir refroidissant 

Span.: severidad de temple

Temperatur, von der ein Werkstück abgekühlt wird.

Engl.: –

Franz.: –

Span.: temperatura de enfriamiento

Zeitspanne von Beginn bis Ende einer Abkühlung.

Engl.: cooling time

Franz.: durée de refroidissement

Span.: duración del enfriamiento

Auf die Zeiteinheit bezogene Temperaturabnahme für einen bestimmten Punkt oder einen bestimmten Bereich einer Abkühlungskurve.

Engl.: cooling rate, rate of cooling

Franz.: vitesse de refroidissement

Span.: velocidad de enfriamiento

  • Abkühlungsgeschwindigkeit bei einer bestimmten Temperatur

      Engl.: instantaneous cooling rate

      Franz.: vitesse instantanée de refroidissement

      Span.: velocidad instantanea de enfriamiento

  • Abkühlen eines Werkstückes bei einer Wärmebehandlung mit einer Geschwindigkeit gleich oder geringer als in ruhender Luft.

      Engl.: slow cooling

      Franz.: –

      Span.: enfriamiento lento

Graphische Darstellung der Abkühlungsvorschrift.

Engl.: cooling curve

Franz.: courbe de refroidissement

Span.: curva de enfriamiento

Vorgeschriebener zeitbezogener Verlauf der Temperaturänderung des Werkstückes während des Abkühlens.

Engl.: cooling schedule

Franz.: loi de refroidissement

Span.: ley de enfriamiento

Fähigkeit eines Abkühlmittels unter genormten Bedingungen einen bestimmten Abkühlungsverlauf zu ergeben.

Engl.: quenching power, cooling power

Franz.: pouvoir refroidissant

Span.: poder de enfriamiento

Zeitspanne vom Einbringen des Werkstückes in ein Abschreckmittel bis zu seiner Entnahme.

Engl.: quenching time

Franz.: durée de trempe

Span.: tiempo de enfriamiento rápido

  • Zeit zwischen Verlassen des Wärmebehandlungsofens und Eintauchen in das Abschreckmittel.

      Engl.: quench delay time, delay time

      Franz.: –

      Span.: tiempo de transferencia

Abkühlen eines Werkstückes bei einer Wärmebehandlung mit größerer Geschwindigkeit als in ruhender Luft, im Allgemeinen zur Erzielung nicht im Gleichgewicht stehender Gefüge.

Engl.: quenching

Franz.: trempe

Span.: enfriamiento rápido

Temperatur, von der ein Werkstück abgeschreckt wird.

Engl.: quenching temperature

Franz.: température de trempe

Span.: temperatura de enfriamiento rápido

Fähigkeit eines Abschreckmittels unter festgelegten Bedingungen bestimmte Werte der Auf- und Einhärtung zu erreichen (hängt vom Abkühlvermögen des Abkühlmittels und von den Arbeitsbedingungen ab).

Engl.: –

Franz.: pouvoir trempant

Span.: poder de temple, poder templante

Eigenschaftsänderungen, die durch Auslagern einer abgeschreckten oder kaltverformten Legierung erhalten werden.

Engl.: ageing, aging

Franz.: vieillissement

Span.: envejecimiento

Halten auf Raumtemperatur oder auf höheren Temperaturen, um Entmischungen und /oder Ausscheidungen in übersättigten Mischkristallen herbeizuführen.

Engl.: ageing treatment

Franz.: maturation

Span.: maduración, envejecimiento

Engl.: quench ageing

Franz.: –

Span.: –

Eng.: aluminium nitride

Franz.: nitrure d’aluminium

Span.: nitruro de aluminio

Zeitspanne von Beginn bis Ende eines Haltens auf Anlasstemperatur.

Engl.: tempering time

Franz.: –

Span.: tiempo de revenido

Erwärmen eines gehärteten Werkstückes auf eine Temperatur zwischen Raumtemperatur und Ac1 und Halten auf dieser Temperatur mit nachfolgendem zweckentsprechendem Abkühlen.

Anmerkung: Das Anlassen führt im Allgemeinen zu einer Herabsetzung der Härte; für bestimmte legierte Stähle kann jedoch durch Anlassen eine Härtezunahme infolge der Sekundärhärtung erzielt werden.

Eng.: tempering, drawing

Franz.: revenu

Span.: revenido

  • Mehrfaches Anlassen eines gehärteten Werkstückes, meistens bei der gleichen Temperatur durchgeführt.

      Anmerkung: Im Allgemeinen durchgeführt, um Gefügestabilität zu erzielen, insbesondere im Hinblick auf Restaustenit.

      Engl.: multiple tempering

      Franz.: –

      Span.: revenido múltiple

  • Zweimaliges Anlassen eines gehärteten Werkstückes, meistens bei der gleichen Temperatur durchgeführt.

      Engl.: double tempering

      Franz.: –

      Span.: doble revenido

  • Anlassen unter gleichzeitiger Anwendung von Druck mittels einer Presse, um die Formstabilität des Werkstückes zu gewährleisten.

      Engl.: press tempering

      Franz.: –

      Span.: revenido en prensa

  • Eine zwischenzeitliche Anlassbehandlung, angewendet bei Stählen hoher Härtbarkeit unmittelbar nach dem Abschrecken, um Rissbildung in der Zeit bis zum Anlassen bei der vorgeschriebenen Anlasstemperatur zu vermeiden.

      Engl.: snap temper

      Franz.: –

      Span.: revenido contra tensiones

Engl.: vacuum tempering

Franz.: –

Span.: revenido en vacío

Engl.: high-temperature tempering

Franz.: –

Span.: revenido dúctil

Engl.: low-temperature tempering, first-stage tempering

Franz.: revenu de détente

Span.: revenido bajo

Engl.: –

Franz.: –

Span.: revenido tenaz

Engl.: oil tempering

Franz.: –

Span.: revenido en aceite

Temperatur, auf der ein Werkstück bei einem Anlassen gehalten wird.

Engl.: tempering temperature

Franz.: –

Span.: temperatura de revenido

Reaktion von Metallen mit Gasen unter Bildung dünner Schichten, die Interferenzfarben hervorrufen oder den Glanz der Oberfläche herabsetzen.

Engl.: heat tinting

Franz.: –

Span.: pavonado

Jede der Interferenzfarben, die durch Anlaufen einer polierten Metalloberfläche entstehen.

Engl.: temper colour, heat tint

Franz.: –

Span.: color de pavonado

Zeitspanne vom Beginn bis zum Ende eines Anwärmens.

Engl.: –

Franz.: –

Span.: –

Wärmen eines Werkstückes bis zum Erreichen der Solltemperatur in der äußersten Randschicht.

Engl.: –

Franz.: –

Span.: –

Jeder Einzelschritt einer Wärmebehandlung.

Engl.: operation

Franz.: opération (de traitement thermique)

Span.: operación (de tratamiento térmico)

      Engl.: conditioning treatment

      Franz.: traitement préliminaire

      Span.: tratamiento previo de acondicionado

Randschicht eines aufgekohlten Werkstückes, in der der Kohlenstoffgehalt durch Aufkohlen erhöht wurde.

Eng.: carburized case, carburized zone

Franz.: couche cémentée

Span.: capa cementada

Höchste durch Abschrecken unter idealen Bedingungen erreichbare Härte.

Engl.: hardening capacity

Franz.: capacité de durcissement par trempe

Span.: capacidad de endurecimiento por temple

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit Kohlenstoff.

Anmerkung: Bei Eisenwerkstoffen wird diese Behandlung oberhalb Ac1, im allgemein jedoch oberhalb Ac3 durchgeführt.

Eng.: carburizing, carburization

Franz.: cémentation, carburation

Span.: cementación

Gasaufkohlen, das in einem Mittel, bestehend aus festen, in einem Gasstrom schwebenden Partikeln, durchgeführt wird.

Eng.: fluidised bed carburizin

Franz.: cémentation en lit fluidisé

Span.: cementación en lecho fluidificado

Eng.: liquid carburizing, bath carburizing

Franz.: cémentation liquide

Span.: cementación liquida

  • Aufkohlen in einem flüssigen Medium, meist einer Salzschmelze, bei dem zwischen dem als Kathode geschalteten Werkstück und einer Graphitanode elektrischer Strom fließt.

      Engl.: electrolytic carburizing

      Franz.: –

      Span.: –

Gasaufkohlen in einer durch Verdampfen in den Ofen eingetropfter flüssiger Kohlenwasserstoffe erzeugten Atmosphäre.

Eng.: drip feed carburizing

Franz.: cémentation par instillation

Span.: cementación por goteo

Zeitspanne zwischen Beginn und Ende einer Aufkohlungsbehandlung.

Eng.: carburizing time

Franz.: durée totale de cémentation

Span.: tiempo de cementación

Jene Zeitspanne innerhalb der Aufkohlungsdauer, während der Kohlenstoff in die Oberfläche des Werkstückes übertragen wird.

Engl.: carburizing period

Franz.: période de cémentation

Span.: intervalo de cementación, periodo de cementación

Temperatur, bei der das Werkstück während des Aufkohlens gehalten wird.

Eng.: carburizing temperature

Franz.: température de cémentation

Span.: temperatura de cementación

Senkrechter Abstand von der Oberfläche bis zu einer die Dicke der mit Kohlenstoff angereicherten Schicht kennzeichnenden Grenze. Diese Grenze muss genau angegeben werden.

Eng.: carburized case depth, carburizing depth

Franz.: profondeur de cémentation

Span.: profundidad de cementación

Wärmebehandlung, bei welcher die chemische Zusammensetzung des Werkstückes, vorwiegend in der Randschicht, absichtlich durch Eindiffundieren eines oder mehrerer Elemente geändert wird.

Engl.: surface alloying, cementation

Franz.: –

Span.: tratamiento térmico de difusión

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit mehr als einem Element.

Eng.: multicomponent thermochemical treatment

Franz.: diffusion d’éléments multiples

Span.: –

Der gesamte Bereich der Randschicht eines Werkstückes, in dem die chemische Zusammensetzung des Werkstoffes durch eine thermochemische Behandlung geändert wurde.

Eng.: total diffusion layer, case

Franz.: –

Span.: –

Senkrechter Abstand von der Oberfläche eines nitrierten Werkstückes bis zu einer die Dicke der mit Stickstoff angereicherten Schicht kennzeichnenden Grenze. Diese Grenze muss genau angegeben werden.

Eng.: nitrided case depth, nitriding depth

Franz.: profondeur de nitruration

Span.: profundidad de nitruración

Wärmebehandlung, bestehend aus Lösungsglühen und Abkühlen mit einer solchen Geschwindigkeit, dass der erreichte Lösungszustand weitestgehend mindestens bis zum Erreichen der Auslagerungstemperatur aufrechterhalten bleibt, und anschließendem Auslagern.

Engl.: precipitation heat treatment

Franz.: –

Span.: tratamiento de solubilización y envejecimiento

Härtung, erzielt durch Ausscheiden eines Bestandteiles in einer übersättigten festen Lösung.

Engl.: precipitation hardening

Franz.: durcissement par précipitation

Span.: endurecimiento por precipiiación

Phase, die durch eine Ausscheidung entsteht.

Engl.: precipitate, precipitated phase

Franz.: précipité

Span.: precipitado

Bildung einer neuen Phase in einer festen Lösung, bedingt durch die geringer werdende Löslichkeit der gelösten Elemente mit abnehmender Temperatur.

Engl.: precipitation

Franz.: précipitation

Span.: precipitación

Thermomechanisches Behandeln, bei welchem der metastabile Austenit plastisch verformt wird, bevor er in Martensit und/oder Bainit umwandelt.

Eng.: ausforming

Franz.: austéniformage

Span.: ausforming

Zeitspanne vom Beginn bis zum Ende eines Haltens auf einer Austenitisiertemperatur.

Engl.: austenitising time

Franz.: –

Span.: –

Erwärmen eines Eisenwerkstoffes auf eine Temperatur, bei der der gesamte Ferrit in Austenit umgewandelt wird.

Engl.: austenitising

Franz.: austénitisation

Span.: austenización

  • Austenitisieren und Abkühlen mit solcher Geschwindigkeit; dass eine erhebliche Härtesteigerung vorzugsweise durch Bainitbildung eintritt.

      Engl.: –

      Franz.: (trempe bainitique)

      Span.: temple bainítico

Temperatur, auf der ein Werksrück bei einem Austenitisieren gehalten wird.

Anmerkung: Das Austenitisieren kann ein Halten bei einer oder mehreren Temperaturen beinhalten.

Engl.: austenitising temperature

Franz.: température d’austénitisation

Span.: temperatura de austenización

B

Patentieren, bei dem das kontrollierte Abkühlen in einem flüssigen Medium durchgeführt wird.

Engl.: bath patenting, immersion patenting

Franz.: patentage au bain

Span.: patentado por inmersion

Bereich innerhalb einer festen Lösung mit einer höheren Konzentration der gelösten Elemente als es der mittleren Konzentration entspricht. Dieser Bereich ist von einer an diesen Elementen verarmten Zone umgeben.

Engl.: cluster

Franz.: –

Span.: –

Glühen unter Bedingungen, bei denen eine blanke (oxidarme) Oberfläche erhalten bleibt oder erzeugt wird.

Engl.: bright annealing, clean annealing

Franz.: recuit blanc, recuit brilliant

Span.: recocido brillante

Glühen von blankem Stahl unterhalb der eutektoiden Temperatur unter Bedingungen, die zu einer gleichmäßigen blauen Oxidschicht führen.

Engl.: blue annealing, blueing

Franz.: bleuissage

Span.: –

Härten  mit Abschrecken in einem Bad aus geschmolzenem Blei.

Engl.: lead bath hardening

Franz.: trempe en bain de plomb

Span.: temple en bano de plom

Badpatentieren in einer Bleischmelze.

Engl.: lead patenting

Franz.: patentage au plomb

Span.: patentado en bano de plomo

Behandlung, die den Wärmeebehandlungszyklus des Aufkohlungsvorganges ohne aufkohlendes Medium simuliert.

Engl.: blank carburizing

Franz.: cémentation à blanc

Span.: cementación simulada

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit Bor und Aluminium.

Engl.: aluminoboriding

Franz.: –

Span.: aluminioboruración

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit Bor und Chrom.

Engl.: chromboriding

Franz.: –

Span.: cromoboruración

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit Bor und Vanadin.

Engl.: vanadoboriding

Franz.: –

Span.: vanadioboruración

Eutektoid im Eisen-Stickstoff-System.

Engl.: braunite

Franz.: braunite

Span.: braunita

Patentieren, bei dem Ringe oder Bunde unabgewickelt den Ofen zum Austenitisieren und das Abkühlmedium durchlaufen.

Engl.: batch patenting

Franz.: patentage en couronne, patentage a la plongée

Span.: patentado en paquete

C

Thermochemisches Behandeln eines Werkstückes aus Eisenwerkstoff im austenitischen Zustand zum Anreichern der Randschicht mit Kohlenstoff und Stickstoff, wobei die Anreicherung mit Kohlenstoff überwiegt. Diese Elemente bilden dabei bei mit dem Austenit eine feste Lösung.

Anmerkung: In der Regel folgt dieser Behandlung unmittelbar das Härten nach.

Engl.: carbonitriding

Franz.: carbonitruration

Span.: carbonitruración

  • Carbonitrieren in einer zyanidhaltigen Salzschmelze 

      Engl.: cyaniding, cyanide case hardening, liquid cyaniding 

      Franz.: cyanuration 

      Span.: cianuración

Randschicht eines Werkstückes, in der der Kohlenstoff- und Stickstoffgehalt durch Carbonitrieren erhöht wurde.

Engl.: carbonitrided case, carbonitrided zone

Franz.: couche carbonitrurée

Span.: capa carbonitrurada

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mir Chrom und Aluminium.

Eng.: chromaluminizing

Franz.: chromaluminisation

Span.: cromoalurninización

Eng.: chromium nitride

Franz.: nitrure de chrome

Span.: nitruro de cromo

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit Chrom und Silizium.

Eng.: chromsiliconizing

Franz.: –

Span.: cromosiliciuración

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit Chrom und Vanadin.

Eng.: chromvanadizing

Franz.: –

Span.: cromovanadización

Kohlenstoffmenge in Gramm die von 1 m3 Gas bei einer bestimmten Temperatur an die Werkstückoberfläche abgegeben werden kann, während der C-Pegel von 1 % auf 0,9% absinkt.

Engl.: carbon availability

Franz.: disponibilité en carbone

Span.: disponibilidad en carbono

D

Senkrechter Abstand von der Oberfläche eines thermochemisch behandelten Werkstückes bis zu jener Schicht, in der die Zusammensetzung des Grundwerkstoffs erreicht wird. Sie wird praktisch durch einen Grenzwert angegeben.

Engl.: total diffusion depth

Franz.: –

Span.: profundidad de difusión total

Glühen bei ausreichend hoher Temperatur mit langzeitigem Halten auf dieser Temperatur, um im Werkstück vorhandene, seigerungsbedingte örtliche Unterschiede in der chemischen Zusammensetzung durch Diffusion zu verringern.

Engl.: diffusion annealing, homogenising

Franz.: recuit d’homogénéisation, homogénéisation

Span.: recocido de difusion, homogeneización

Jene Zeitspanne innerhalb der Aufkohlungsdauer der Kohlenstoff ausschließlich von der mit Kohlenstoff angereicherten Randschicht nach innen diffundiert.

Eng.: diffusion period

Franz.: période de diffusion

Span.: periodo de difusión

Randschicht oder Teil der Randschicht eines thermochemisch behandelten Werkstückes, in der das oder die eindiffundierten Elemente in fester Lösung oder auch als Ausscheidungen vorliegen. Der Gehalt dieses oder dieser Elemente fällt kontinuierlich bis auf denjenigen des Grundwerkstoffes ab.

Eng.: diffusion zone

Franz.: couche de diffusion

Span.: zona de difusión

Abschrecken eines Werkstückes unmittelbar nach einer thermochemischen Behandlung.

Engl.: direct quenching

Franz.: trempe directe

Span.: temple directo

Wärmen, bei dem das Werkstück unmittelbar der Einwirkung der Wärmequelle ausgesetzt ist.

Engl.: direct heating

Franz.: chauffage direct

Span.: calentamiento directo

Abschrecken eines aufgekohlten Werkstückes unmittelbar nach dem Aufkohlen, gegebenenfalls nach Abkühlen auf eine tiefere (für das Härten der aufgekohlten Schicht geeignete) Temperatur.

Eng.: direct hardening

Franz.: durcissement par trempe directe

Span.: temple directo

Ausscheidung aus einer übersättigten festen Lösung, bei der die Mutterphase aus Bereichen besteht, die vollständig in Gleichgewichtsphasen umgewandelt sind, und solchen, die nicht umgewandelt sind.

Engl.: discontinuous precipitation, cellular precipitation

Franz.: –

Span.: precipitación discontinua

Zweimaliges Härten eines aufgekohlten Werkstückes. Das erste Abschrecken wird meist von der Härtetemperatur des Kernwerkstoffes, im Allgemeinen unmittelbar nach dem Aufkohlen, das Zweite wird von der Härtetemperatur der Randschicht vorgenommen.

Engl.: double quenching, double hardening

Franz.: durcissement par trempe double

Span.: doble temple

Härtung, bei der die Einhärtungstiefe größer oder gleich dem Abstand zwischen Oberfläche und Kern ist.

Engl.: through hardening

Franz.: durcissement pur trempe à cœur

Span.: temple de núcleo, temple total

Patentieren, bei dem das abgerollte Erzeugnis den Ofen zum Austenitisieren und das Abkühlmedium kontinuierlich durchläuft.

Engl.: continuous patenting

Franz.: patentage en continu

Span.: patentado continuo

Zeitspanne vom Beginn bis zum Ende des Durchwärmens.

Engl.: –

Franz.: durée du chauffage d’égalisation

Span.: duración de calentamiento profundo

Wärmen nach dem Erreichen der Solltemperatur in der äußersten Randschicht eines Werkstückes bis zum Temperaturausgleich über den gesamten Querschnitt.

Engl.: temperature equalization

Franz.: chauffage d’égalisation

Span.: calentamiento profundo (hasta el nucleo)

E

Härten eines aufgekohlten Werkstückes nach anschließendem Abkühlen auf eine Temperatur bis unter Ar1 und Wiedererwärmen auf Härtetemperatur.

Engl.: single hardening

Franz.: durcissement par trempe simple

Span.: –

Tatsächliches Eindringen der Härte beim Härten eines Werkstückes, gemessen durch die Einhärtungstiefe.

Engl.: –

Franz.: pénétration de trempe

Span.: penetración de temple

Randschicht eines gehärteten Werkstückes, im Allgemeinen definiert durch die Einhärtungstiefe.

Engl.: quench-hardened case, quenched case

Franz.: couche durcie par trempe

Span.: capa templada

Senkrechter Abstand von der Oberfläche eines gehärteten Werkstückes bis zu dem Punkt, an dem die Härte einem zweckentsprechend festgelegten Grenzwert entspricht.

Engl.: effective depth of hardening

Franz.: profondeur de trempe

Span.: profundidad de temple

Aufkohlen oder Carbonitrieren mit jeweils nachfolgender zur Härtung führender Wärmebehandlung.

Engl.: –

Franz.: –

Span.: cementación con temple directo

Senkrechter Abstand von der Oberfläche eines einsatzgehärteten Werkstückes bis zu der Ebene, an der die unter einer Prüfkraft von 9,81 N gemessene Härte 550 HV beträgt.

Engl.: effective case depth

Franz.: profondeur conventionnelle de cémentation

Span.: profundidad útil de cementación

Eng.: iron nitride

Franz.: nitrure de fer

Span.: nitruro de hierro

Impulshärten, bei dem das Erwärmen mittels eines Elektronenstrahles erfolgt.

Engl.: electron-beam hardening

Franz.: trempe par bombardement électronique

Span.: temple por bombardeo electrónico

Thermochemisches Behandeln zum Entfernen überschüssigen Stickstoffs aus der Randschicht eines nitrierten Werkstückes.

Eng.: denitriding

Franz.: dénitruration

Span.: denitruración

Glühen eines kaltverfestigten Werkstückes unterhalb der Rekristallisationstemperatur, um die vor dem Kaltverformen vorhandenen mechanischen und physikalischen Eigenschaften zumindest teilweise wiederherzustellen.

Engl.: recovery annealing

Franz.: traitement de restauration, recuit de restauration

Span.: recocido de restauración

  • Erholungs-, Spannungsarm- oder Rekristallisationsglühen von Knetwerkstoffen zwischen einem oder mehreren Verarbeitungsgängen und im Allgemeinen vor der abschließenden Wärmebehandlung eines Werkstückes.

      Engl.: process annealing, intermediate annealing, interstage annealing

      Franz.: recuit intermédiaire

      Span.: recocido intermedio

Zeitspanne bis zum Erreichen der Behandlungstemperatur im gesamten Querschnitt des Werkstückes.

Engl.: heating up time

Franz.: durée de mise à température

Span.: duración de calentamiento

Wärmen bis zum Erreichen der Solltemperatur im gesamten Querschnitt des Werkstückes.

Engl.: through heating

Franz.: chauffage à cœur

Span.: calentamiento hasta el núcleo

Erzeugen einer ß-Phase in gewissen Titan-Legierungen durch Erwärmen in einem Temperaturbereich, in dem sich diese Phase bildet, mit anschließendem geeignetem Abkühlen, um den Zerfall dieser Phase zu vermeiden.

Engl.: betatizing, beta annealing

Franz.: –

Span.: –

F

Härten eines Werkstückes nach Erwärmen eines mehr oder weniger großen Bereiches des Querschnittes mit einer Flamme.

Engl.: flame hardening, torch hardening

Franz.: trempe après chauffage à la flamme, trempe au chalumeau

Span.: temple a la llama

Direktes, meist auf die Randschicht oder örtlich begrenztes Wärmen mittels einer Flamme.

Engl.: flame heating

Franz.: chauffage à la flamme, chauffage au chalumeau

Span.: calentamiento a la llama

Auf Dauer angelegtes Verbinden oder sonstiges Zusammenbringen von zwei oder mehreren Werkstücken. Dabei wird der Zusammenhalt örtlich geschaffen und im Ganzen vermehrt.

Engl.: joining

Franz.: assemblage

Span.: unión

G

Aufkohlen in einem gasförmigen Medium.

Eng.: gas carburizing

Franz.: cémentation gazeuse

Span.: cementación gaseosa

Carbonitrieren in einem gasförmigen Medium.

Eng.: gas carbonitriding, dry cyaniding

Franz.: carbonitruration gazeuse

Span.: carbonitruración gaseosa

Nitrieren in einem gasförmigen Medium.

Engl.: gas nitriding

Franz.: nitruration gazeuse

Span.: nitruación gaseosa

Eng.: bright nitriding

Franz.: –

Span.: –

Nitrocarburieren in einem gasförmigen Medium.

Engl.: gas nitrocarburizing

Franz.: nitrocarburation gazeuse

Span.: nitrocarburación gaseosa

Wärmen durch wiederholte kurze Energieimpulse.

Engl.: pulse heating

Franz.: chauffage par impulsions

Span.: calentamiento por impulsos

Härten mit einem kurzzeitigen Unterbrechen des Abschreckens durch Halten in einem geeigneten Medium vorgegebener Temperatur.

Engl.: step quenching

Franz.: (trempe étagée)

Span.: temple escalonado

  • Gebrochenes Härten in einem Abschreckmittel mit Unterbrechen des Abkühlvorganges, bevor der Temperaturausgleich im Werkstück erfolgt ist.

      Engl.: interrupted quenching

      Franz.: trempe interrompue

      Span.: temple interrumpido

  • Gebrochenes Härten, bei dem die Haltedauer im Abschreckmittel festgelegt ist.

      Engl.: time quenching

      Franz.: –

      Span.: –

Zeitspanne vom Beginn bis zum Ende des Haltens auf einer Glühtemperatur.

Engl.: annealing time

Franz.: –

Span.: duración del recocido, tiempo de recocido

Wärmebehandlung eines Werkstückes bei geeigneter Temperatur und geeigneter Haltedauer mit nachfolgendem, dem angestrebten Zweck angepasstem Abkühlen, z.B. zur Erzielung gewünschter Gefüge und/oder anderer gewünschter Eigenschaften.

Anmerkung: Da das Glühen jedoch als Oberbegriff für verschiedene Behandlungen dient, ist im Hinblick auf das angestrebte Ziel der Ausdruck Glühen unbedingt zu ergänzen.

Engl.: annealing

Franz.: recuit, traitement de recuit

Span.: recocido

  • Glühen, bei dem die Phasenumwandlung für das Wärmebehandlungsergebnis entscheidend ist.

      Engl.: –

      Franz.: –

      Span.: recocido con cambio de fase, recocido de regeneración

  • Zwei aufeinanderfolgende Glühungen ohne zwischenzeitliches Abkühlen auf Raumtemperatur.

      Engl.: double annealing

      Franz.: double recuit

      Span.: doble recocido

  • Glühen mit einem in mehreren Stufen durchgeführten Abkühlen, wobei die Abkühlungsgeschwindigkeit in den einzelnen Stufen nicht gleich zu sein braucht.

      Engl.: stepped annealing

      Franz.: –

      Span.: recocido escalonado

  • Glühen, bei dem sich die Werkstücke kontinuierlich durch den Ofen bewegen.

      Engl.: continuous annealing

      Franz.: recuit continu, recuit au passage

      Span.: recocido en continuo

  • Glühen unterhalb der eutektoidischen Temperatur oder Anlassen, angewendet bei gehärteten oder einsatzgehärteten Werkstücken, im Allgemeinen zur Verbesserung der Zerspanbarkeit.

      Engl.: softening back

      Franz.: –

      Span.: recocido subcrítico

  • Glühen von Eisenwerkstoffen mit vollständigem Austenitisieren und anschließendem langsamen Abkühlen, um dem Gleichgewichtszustand nahe zu kommen.

      Engl.: full annealing, dead soft annealing

      Franz.: recuit complet

      Span.: recocido total

      Engl.: partial annealing, incomplete annealing

      Franz.: –

      Span.: recocido con austenizacion incompleta

  • Glühen in einem geschlossenen Behälter, mit oder ohne geeignetem Medium, zur weitgehenden Vermeidung einer Oxidation der Oberfläche. 

      Engl.: box annealing, close annealing, pot annealing, coffin annealing,  pack annealing 

      Franz.: recuit en caisse, recuit en pot 

      Span.: recocido en caja

  • Glühen unterhalb der eurektoiden Temperatur

      Engl.: sub-critical annealing

      Franz.: –

      Span.: recocido subcrítico 

  • Glühen von Stahlband vor dem Aufwickeln.

      Engl.: line annealing

      Franz.: recuit a ligne

      Span.: –

  • Glühen unter Bedingungen, bei denen eine Oberflächenoxidation oder Verzunderung auftritt.

      Engl.: black annealing, open annealing

      Franz.: recuit noir

      Span.: recocido

Glühen von Stahl mit im allgemeinen längerem Halten auf Temperaturen im Bereich um A1 – gegebenenfalls mit Pendeln um A1, so dass die Carbide weitgehend kugelige Form annehmen -, und anschließendem langsamem Abkühlen.

Engl.: spheroidising, spheroidising annealing

Franz.: recuit de sphéroïdisation, recuit de globulisation

Span.: recocido de globulización

Glühen im Anschluss an ein Warmumformen ohne zwischenzeitliches Abkühlen auf Raumtemperatur.

Engl.: –

Franz.: recuit dans la chaude de formage

Span.: recocido directo desde la forja en caliente

Strahlungsfarbe eines metallischen Werkstoffes bei entsprechend hoher Temperatur.

Engl.: radiant heat colour

Franz.: couleur de radiation

Span.: –

Temperatur, auf der ein Werkstück bei einem Glühen gehalten wird.

Anmerkung: Der Glühprozeß kann ein Halten auf einer oder mehreren Temperaturen beinhalten.

Engl.: annealing temperature

Franz.: température de recuit

Span.: temperatura de recocido

Wärmebehandeln von Gusseisen oder übereutektoidischen Stählen mit dem Ziel, den Kohlenstoff als Graphit auszuscheiden.

Engl.: graphitizing treatment, graphitizing

Franz.: traitement de graphitisation

Span.: recocido de grafitización

Bezugswert für die Ermittlung des Abstandes von der Oberfläche, bis zu der Schicht, in der eine für die Eigenschaft.: maßgebliche Beeinflussung der Randschicht eines wärmebehandelten Werkstückes vorliegt.

Eng.: case depth limit

Franz.: profondeur limite

Span.: índice de referencia

Glühen von Stahl bei einer Temperatur, meist beträchtlich oberhalb Ac-, mit ausreichender Haltedauer, um grobes Korn zu erzielen, z.B. zwecks Verbesserung der Zerspanbarkeit.

Engl.: coarse-grain annealing

Franz.: recuit de grossissement du grain

Span.: recocido de crecimiento de grano

Erste Änderung der Konzentration der gelösten Elemente, die auf bestimmten kristallographischen Ebenen vor sich geht, bevor die Ausscheidung aus der übersättigten festen Lösung beginnt.

Engl.: Guinier-Preston zones

Franz.: zones de Guinier-Preston

Span.: zonas de Guinier-Preston

H

Zeitspanne, während der das Werkstück auf Temperatur gehalten wird.

Engl.: holding time, soaking time

Franz.: durée de maintien

Span.: tiempo di mantenimiento (a temperatura)

Abschnitt einer Temperatur-Zeit-Folge, in dem die gewünschte Temperatur über den gesamten Querschnitt des Werkstückes aufrechterhalten wird.

Engl.: holding, soaking

Franz.: maintien à température

Span.: rnantenimiento a temperatura

Temperatur, auf der das Werkstück gehalten wird.

Engl.: holding temperature, soaking temperature

Franz.: température de maintien

Span.: temperatura de mantenimiento

Fähigkeit eines Stahles, unter vorgegebenen Härtebedingungen (z.B. Stirnabschreckversuch) in Martensit oder Bainit umzuwandeln.

Engl.: hardenability

Franz.: trempabilité

Span.: templabilidad

Austenitisieren und Abkühlen mit solcher Geschwindigkeit, dass eine erhebliche Härtesteigerung durch Umwandlung, vorzugsweise durch Martensitbildung eintritt.

Engl.: quench hardening, martensite hardening, transformation hardening

Franz.: traitement de durcissement par trempe, (trempe martensitique)

Span.: temple martensitico, temple

  • Härten mit einer Abkühlgeschwindigkeit kleiner als die kritische Abkühlgeschwindigkeit, so dass der Austenit in Martensit und ein oder mehrere andere Gefüge umwandelt.

      Engl.: slack quenching

      Franz.: trempe incomplète

      Span.: temple incompleto

      Engl.: fog hardening

      Franz.: –

      Span.: –

      Engl.: brine hardening

      Franz.:

      Span.: temple en agua salada

  • Härten nach Durchwärmen des gesamten Querschnitts eines Werkstücks.

      Engl.: –

      Franz.: trempe dans la masse

      Span.: –

  • Härten mit Abkühlen in einer Presse unter gleichzeitiger Anwendung von Druck.

      Engl.: press hardening, die hardening

      Franz.: trempe a la presse, trempe sur presse

      Span.: temple en prensa

  • Härten mit Abkühlen der Randschicht oder eines Teiles des Werkstückes derart, dass sich ein Anlassen durch die Restwärme anschließt.

      Engl.: hardening with self-tempering, hardening with autotempering

      Franz.: –

      Span.: temple con autorevenido

  • Härten mit Erwärmen bei einem geringeren Druck als der Atmosphärendruck und Abkühlen in einem gasförmigen oder flüssigen Medium.

      Engl.: vacuum-furnace hardening

      Franz.: –

      Span.: –

  • Härten mit Erwärmen des Werkstückes unter Schutzgas derart, dass eine Verfärbung seiner Oberfläche durch Oxidation vermieden wird.

      Engl.: bright hardening, clean hardening

      Franz.: –

      Span.: temple brillante

  • Härten von örtlich erwärmten Stellen eines Werkstückes mit Abschrecken der austenitisierten Bereiche durch die kalte Metallmasse.

      Engl.: self-quench hardening

      Franz.: –

      Span.: –

  • Härten, bei dem das Abschrecken durch Eintauchen in eine Flüssigkeit erfolgt. 

      Engl.: immersion hardening 

      Franz.: – 

      Span.: temple por inmersion 

  • Behandlung, die zu einer Erhöhung der Härte des Werkstückes führt. 

      Engl.: hardening 

      Franz.: durcissement, traitement de durcissement 

      Span.: endurecimiento 

  • Jede Behandlung, die zu einer Erhöhung der Härte in der Randschicht des Werkstückes führt. 

      Engl.: surface hardening, case hardening 

      Franz.: durcissement superficiel 

      Span.: endurecimiento superficial 

  • Jede Behandlung, die zu einer Zunahme der mechanischen Festigkeitswerte des Werkstückes führt. 

       Engl.: – 

      Franz.: – 

      Span.: aumento de la resistencia

Härten im Anschluss an ein Warmumformen ohne zwischenzeitliches Abkühlen und Wiedererwärmen.

Engl.: –

Franz.: trempe directe dans la chaude de formage

Span.: temple desde el calor de forja

Temperatur, von der ein Werkstück bei einem Härten abgekühlt wird.

Engl.: hardening temperature

Franz.: température de trempe

Span.: temperatura de temple

  • Temperaturbereich, von dem ein Werkstück gehärtet werden kann.

      Engl.: hardening temperature range

      Franz.: –

      Span.: –

Härte in Abhängigkeit vom Abstand zu einem Bezugspunkt (im Allgemeinen zur Oberfläche).

Engl.: hardness profile

Franz.: –

Span.: perfil de dureza

  • Graphische Darstellung des Härteverlaufs über den gesamten Querschnitt eines gehärteten oder vergüteten Rundstabes.

      Engl.: hardness penetration diagram, hardness penetration curve

      Franz.: courbe en U

      Span.: curva en U

Durch Härten in einem Werkstück erreichter Zustand erhöhter Härte.

Engl.: –

Franz.: durcissement par trempe

Span.: endurecimiento por temple

Aufkohlen bei Temperaturen oberhalb 950°C

Engl.: high temperature carburizing

Franz.: cémentation à haute température

Span.: cementación a alta temperatura

I

Kritischer Durchmesser eines Werkstückes, abgeschreckt in einem Medium mit unendlich rascher Abkühlgeschwindigkeit.

Engl.: ideal critical diameter

Franz.: diamètre critique idéal

Span.: diámetro crítico ideal

Härten mit sehr kurzzeitigem Austenitisieren bei einer im Vergleich zur üblichen Austenitisiertemperatur erhöhten Temperatur, erzielt durch örtlich begrenzte hohe Energiezuführung.

Engl.: impulse hardening

Franz.: trempe par impulsion

Span.: temple por impulsos

Wärmen, bei dem die Wärmeübertragung von Wärmequelle zum Werkstück durch ein Zwischenmedium erfolgt.

Engl.: indirect heating

Franz.: chauffage indirect

Span.: calentamiento indirecto

Härten, bei dem das Erwärmen durch induzierte Wirbelströme erfolgt, meist als Randschichthärten angewendet.

Engl.: induction hardening, high-frequency hardening

Franz.: trempe après chauffage par induction, trempe par induction

Span.: temple pur inducción

  • Induktionshärten, bestehend aus Vorschubwärmen und direkt nachfolgendem Abschrecken durch eine Brause.

      Engl.: scanning induction hardening

      Franz.: –

      Span.: temple por inducción con avance

Wärmen durch induzierte Wirbelströme.

Engl.: induction heating

Franz.: chauffage par induction

Span.: calentamiento por inducción

K

Auslagern bei Raumtemperatur.

Engl.: natural ageing treatment, natural ageing

Franz.: vieillissement naturel

Span.: envejecimiento a temperatura ambiente

Innerer Bereich eines wärmebehandelten Werkstückes.

Engl.: core

Franz.: cœur (d’un produit)

Span.: núcleo

Härten eines aufgekohlten Werkstückes nach vorangegangenem Abkühlen bis unter Ar1 und Wiedererwärmen auf die für den Kernwerkstoff optimale Härtetemperatur, im Allgemeinen gerade oberhalb Ac3 des Kernwerkstoffes. 

Engl.: core refining

Franz.: –

Span.: temple de nucleo

Ausscheidung, die kohärente Grenzflächen mit ihrer Mutterphase hat.

Engl.: coherent precipitate

Franz.: –

Span.: precipitado coherente

Verhältnis des Dampfdruckes von Kohlenstoff im betrachteten Zustand (z.B. im Austenit von bestimmten Kohlenstoffgehalt) zum Dampfdruck von Graphit als Bezugszustand bei derselben Temperatur.

Engl.: carbon activity

Franz.: activité du carbone

Span.: actividad de carbono

Kennzeichnung für die Fähigkeit eines kohlenstoffabgebenden Mittels bei einer bestimmten Temperatur ein Werkstück bis zu einem bestimmten Randkohlenstoffgehalt auf- oder abzukohlen.

Eng.: empirical carbon potential, carbon potential

Franz.: potentiel carbone

Span.: potencial de carbono

Pro Zeit- und Flächeneinheit durchgesetzte Kohlenstoffmenge dividiert durch die Differenz zwischen C-Pegel und Randkohlenstoffgehalt.

Engl.: carbon mass transfer coefficient, carbon transfer coefficient, carbon transfer value

Franz.: coefficient de transfert du carbone

Span.: coeficiente de transfercncia de carbono

Kohlenstoffverteilung in Abhängigkeit vom Abstand zu einem Bezugspunkt, meistens zur Oberfläche des Werkstückes.

Eng.: carbon profile

Franz.: courbe de la répartition du carbone

Span.: curva de concentración en carbono, curva de cementación

Ausscheidung aus einer übersättigten festen Lösung, die in der gesamten Mutterphase gleichzeitig vor sich geht, obgleich die Ausscheidungsgeschwindigkeit in den verschiedenen Bereichen unterschiedlich sein kann.

Eng.: continuous precipitation, general precipitation

Franz.: précipitation généralisée

Span.: precipitación continua

Abkühlen mit ununterbrochener Temperaturabnahme.

Engl.: continuous cooling

Franz.: refroidissement continu

Span.: enfriamiento continuo

Abkühlgeschwindigkeit, bei der die Umwandlung des Austenits in Ferrit, Perlit oder Bainit vermieden wird.

Engl.: critical quenching rate

Franz.: vitesse de refroidissement critique de trempe martensitique

Span.: velocidad crítica de temple

Geringste Abkühlungsgeschwindigkeit, bei der unerwünschte Gefügeumwandlungen gerade noch vermieden werden.

Engl.: critical cooling rate

Franz.: vitesse de refroidissement critique

Span.: velocidad critica de enfriamiento

Verlauf der Abkühlung in einem Werkstück derart, dass die Bildung bestimmter Gefügebestandteile gerade unterdrückt wird und ausschließlich gewünschte Umwandlungen stattfinden.

Engl.: critical cooling schedule

Franz.: loi de refroidissement critique

Span.: ley de enfriamiento crítico

Abkühlverlauf, bei dem die Bildung von Ferrit, Perlit oder Bainit gerade unterdrückt wird und der Austenit in Martensit umwandeln kann.

Engl.: critical cooling schedule for martensite

Franz.: loi de refroidissement critique de trempe martensitique

Span.: curva de enfriamento crítico de temple

Durchmesser eines Werkstückes, bei dem für eine vorgegebene Abkühlintensität im Kern gerade noch 50% Martensit erreicht wird.

Engl.: critical diameter

Franz.: diamètre critique de trempe

Span.: diámetro crítico

L

Impulshärten, bei dem das Erwärmen mittels eines Laserstrahles hoher Energie durch Scanning oder Impulse erfolgt.

Engl.: laser hardening

Franz.: trempe au laser

Span.: temple por laser

Glühen, um Ausscheidungen aufzulösen und deren Bestandteile in Lösung zu bringen.

Engl.: solution annealing, solution treating

Franz.: traitement de mise en solution

Span.: recocido de solubilización  

  • Lösungsglühen austenitischer nichtrostender Stähle mit anschließendem Abschrecken, um die Bildung von Ferrit oder Ausscheidungen von Carbiden zu vermeiden.

      Engl.: austennealing, quench annealing

      Franz.: hypertrempe

      Span.: hipertemple

  • Lösungsglühen mit anschließendem raschem Abkühlen, um die gelösten Bestandteile in Lösung zu halten.  

      Engl.: solution heat treatment  

      Franz.: – 

      Span.: tratamiento de solubilización

Abkühlen des Werkstückes in ruhender Luft.

Engl.: air cooling

Franz.: refroidissement a l’air calme

Span.: enfriamiento al aire

Engl.: forced air cooling, air quenching

Franz.: refroidissement a l’air souffle

Span.: enfriamiento en corriente de aire

Härten mit Abkühlen in ruhender Luft.

Engl.: air hardening, self-hardening

Franz.: trempe a l’air

Span.: temple al aire

Patentieren, bei dem das kontrollierte Abkühlen im Luftstrom erfolgt.

Engl.: air patenting

Franz.: patentage a l’air

Span.: patentado al aire

M

Aushärten mit Warmauslagern eines beim Abkühlen nach dem Lösungsglühen gebildeten martensitischen Gefüges, angewendet für eine bestimmte Gruppe von Eisenwerkstoffen zwecks Ausscheidung einer oder mehrerer intermetallischer Phasen in einer sehr kohlenstoffarmen Martensitmatrix.

Engl.: marageing, maraging

Franz.: maraging

Span.: maraging

Chemische Verbindung zwischen mehr als einem Element, meist Metallen, und Stickstoff.

Eng.: complex nitride

Franz.: nitrure complexe

Span.: nitruro complejo

Nitrieren, das unter zwei oder mehreren Nitrierbedingungen durchgeführt wird.

Engl.: multiple stage nitriding

Franz.: nitruration séquentielle

Span.: nitruración escalonada

Mittlere zeitbezogene Temperaturabnahme in einem Bereich der Abkühlungskurve.

Engl.: average cooling rate

Franz.: vitesse moyenne de refroidissement

Span.: velocidad media de enfriamiento

Engl.: molybdenum nitride

Franz.: nitrure de molybdène

Span.: nitruro de molibdeno 

Phase, aus der eine andere Phase ausgeschieden worden ist.

Eng.: parent phase

Franz.: phase mère

Span.: fase madre

N

Gasnitrieren, das bei einem geringeren Druck als der Atmosphärendruck durchgeführt wird.

Engl.: partial pressure nitriding, low pressure nitriding, vacuum nitriding

Franz.: nitruration sous pression réduite

Span. nitruración en vacio

Chemische Verbindung von einem Element, meist einem Metall, und Stickstoff.

Engl.: nitride

Franz.: nitrure

Span.: nitruro

  • Feste Lösung von Stickstoff in ɣ-Eisen. 

      Engl.: nitrogen austenite 

      Franz.: – 

      Span.: nitroaustenita   

  • Feste Lösung von Stickstoff in α-Eisen.  

      Engl.: nitrogen ferrite  

      Franz.: – 

      Span.: nitroferrita

Legierungselement eines Eisenwerkstoffes mit höherer Affinität zum Stickstoff als Eisen.

Engl.: nitride forming element, nitride former

Franz.: –

Span.: elemento formador de nitruros

Verbindungsschicht, die sich beim Nitrieren bilden kann.

Eng.: nitride layer, white layer

Franz.: couche de nitrure

Span.: capa blanca, capa de nitruros

Zeitspanne zwischen Beginn und Ende des Nitrierprozesses.

Engl.: nitriding time

Franz.: durée totale de nitruration

Span.: tiempo de nitruración

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit Stickstoff.

Engl.: nitriding, nitrogen case hardening

Franz.: nitruration

Span.: nitruración

  • Nitrieren in einem flüssigen Medium.

      Engl.: liquid nitriding

      Franz.: nitruration liquide

      Span.: nitruación liquida

  • Nitrieren in einem Salzbad verhältnismäßig niedriger Temperatur, um die Stickstoffanreicherung zu beschränken.  

      Eng.: – 

      Franz.: nitruration douce 

      Span.: nitruración blanda 

  • Nitrieren eines Werkstückes aus Eisenwerkstoff im austenitischen Zustand.  

      Engl.: austenitic nitriding 

      Franz.: – 

      Span.: nitruración austenitica

  • Durch ein elektrostatisches Feld hoher Intensität beschleunigtes Nitrieren.

      Engl.: electrostatic nitriding

      Franz.: –

      Span.: –

  • Nitrieren in einem flüssigen Medium.

      Engl.: liquid nitriding

      Franz.: nitruration liquide

      Span.: nitruación liquida

Senkrechter Abstand von der Oberfläche eines nitrierten Werkstückes bis zu der Ebene, an dem die Härte einem festgelegten Grenzwert entspricht.

Engl.: effective nitrided case depth

Franz.: profondeur conventionnelle de nitruration

Span.: profundadad de nitruración total

Randschicht eines nitrierten Werkstückes, in der der Stickstoffgehalt durch Nitrieren erhöht wurde.

Engl.: nitrided case

Franz.: couche nitrurée

Span.: capa nitrurada

Temperatur, bei der das Werkstück nitriert wird.

Engl.: nitriding temperature

Franz.: température de nitruration

Span.: temperatura de nitruración

Thermochemisches Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes aus Eisenwerkstoff mit Stickstoff und Kohlenstoff, wobei die Anreicherung mit Stickstoff überwiegt und zur Bildung einer Verbindungsschicht führt. Unterhalb der Verbindungsschicht befindet sich eine mit Stickstoff angereicherte Diffusionsschicht.

Engl.: nitrocarburizing

Franz.: nitrocarburation

Span.: nitrocarburación

Wärmebehandlung eines Eisenwerkstoffes mit Austenitisieren und anschließendem Abkühlen in ruhender Luft oder Schutzgas, um, im Allgemeinen, ein gleichmäßiges Gefüge mit feinem Perlit zu erzielen.

Engl.: normalising

Franz.: normalisation

Span.: normalizado

Kennzeichnung für die Fähigkeit eines stickstoffabgebenden Mittels, ein Werkstück bei einer bestimmten Temperatur bis zu einem bestimmten Randstickstoffgehalt aufzusticken oder zu entsticken.

Engl.: empirical nitrogen potential, nitrogen potential

Franz.: potentiel azote

Span.: potential de nitrogen

O

Abkühlen des Werkstückes im Ofen nach Abschalten der Heizung.

Engl.: furnace cooling

Franz.: refroidissement au four

Span.: enfriamiento en horno

Abkühlen eines Werkstückes durch Eintauchen in Öl oder durch Besprühen mit Öl.

Engl.: oil cooling, oil quenching

Franz.: refroidissement à l’huile, trempe à l’huile

Span.: enfriamiento en aceite

Härten mit Abschrecken in Öl.

Engl.: oil hardening

Franz.: –

Span.: temple en aceite

Aufkohlen, das sich auf gewisse Bereiche des Werkstückes beschränkt.

Engl.: localized carburizing, selective carburizing

Franz.: cémentation localisée

Span.: cementación selectiva, cementación local

Härten, das nur vorgegebene Stellen oder Bereiche des Werkstückes erfasst.

Engl.: localised quench hardening

Franz.: trempe locale, durcissement local par trempe

Span.: temple local, temple parcial

Wärmebehandlung, die nur gewisse Stellen oder Bereiche des Werkstückes erfasst.

Engl.: local heat treatment, partial heat treatment

Franz.: traitement thermique local, traitement thermique partiel

Span.: tratamiento térmico local, tratamiento térmico parcial

      Engl.: bulk heat treatment

      Franz.: traitement thermique dans la masse

      Span.: tratamiento térmico en toda la masa

      Engl.: surface heat treatment

      Franz.: traitement thermique superficiel

      Span.: tratamiento térmico superficia

Wärmen, das nur gewisse Stellen oder Bereiche des Werkstückes erfasst.

Engl.: local heating, selective heating

Franz.: chauffage localisé

Span.: calentamiento localizado selectivo

Nitrieren, bei dem zugleich absichtlich Sauerstoff eindiffundiert wird.

Engl.: oxynitriding

Franz.: –

Span.: oxinitruración

Nitrocarburieren, bei dem zugleich absichtlich Sauerstoff in die Verbindungsschicht eindiffundiert wird.

Eng.: oxynitrocarburizing

Franz.: –

Span.: oxinitrocarburación

P

Aufkohlen mittels einer auf die Werkstückoberfläche aufgebrachten Paste.

Engl.: paste carburizing

Franz.: –

Span.: cementación en medio pastoso

Wärmebehandlung von Draht und Band, bestehend aus Austenitisieren und geeignetem Abkühlen, um ein für das nachfolgende Kaltumformen günstiges Gefüge zu erzielen.

Engl.: patenting

Franz.: patentage

Span.: patentado

Glühen von Stahl mit Pendeln um die eutektoide Temperatur, in der Regel zur Erzielung kugeliger Carbide.

Engl.: cyclic annealing

Franz.: recuit oscillant

Span.: recocido oscilante

Lösungsglühen mit anschließendem Abkühlen auf eine niedrigere Temperatur und Halten auf derselben, um eine isothermische Entmischung der unterkühlten Hochtemperaturphase zu erzielen. Für Eisenwerkstoffe beinhaltet sie den vollständigen Zerfall des unterkühlten Austenits in Ferrit und Perlit, Perlit oder Zementit und Perlit.

Engl.: isothermal annealing

Franz.: recuit isotherme

Span.: recocido isotérmico

Aufkohlen, das in einer stromstarken Glimmentladung zwischen dem als Kathode geschalteten Werkstück und der Anode bei vermindertem Druck in einem Gas durchgeführt wird.

Engl.: plasma carburizing, ion carburizing,

Franz.: cémentation par bombardement ionique

Span.: cementación por plasma

Carbonitrieren, das in einer kohlenstoff- und stickstoffabgebenden Atmosphäre bei vermindertem Druck in einer stromstarken Glimmentladung zwischen dem als Kathode geschalteten Werkstück und der Anode durchgeführt wird.

Eng.: plasma carbonitriding, ion carbonitriding, glow discharge carbonitriding

Franz.: carbonitruration par bombardement ionique

Span.: carbonitruración por plasma

Nitrieren, das in einer stromstarken Glimmentladung zwischen dem als Kathode geschalteten Werkstück und der Anode bei vermindertem Druck in einem Gas durchgeführt wird.

Engl.: plasma nitriding, ion nitriding, glow discharge nitriding

Franz.: nitruration par bombardement ionique

Span.: nitruración por plasma

Wärmebehandlung, die bei einer Glimmentladung zwischen dem als Kathode geschalteten Werkstück und einer Anode in einer geeigneten Atmosphäre bei vermindertem Druck durchgeführt wird.

Engl.: plasma heat treatment, ion bombardement heat treatment, glow discharge heat treatment

Franz.: traitement thermique par bombardement ionique

Span.: tratamiento térmico por bombardeo iónico

Abkühlen nach einem vorgegebenen Programm.

Engl.: controlled cooling

Franz.: refroidissement contrôlé

Span.: enfriamiento controlado

Wärmen nach einem vorgegebenen Programm.

Engl.: controlled heating

Franz.: chauffage programme

Span.: calentamiento programado

Aufkohlen in einem pulverförmigen Medium.

Engl.: pack carburizing, solid carburizing, box carburizing, powder carburizing

Franz.: cémentation solide

Span.: cementación solida

Nitrieren in einem pulverförmigen Medium.

Eng.: pack nitriding

Franz.: nitruation solide

Span.: nitruación solida

Q

Härten mit Abkühlen in kalten Matrizen.

Engl.: chill hardening, contact hardening

Franz.: trempe en coquille

Span.: –

R

Härten eines aufgekohlten Werkstückes nach vorangegangenem Abkühlen bis unter Ar1 und Wiedererwärmen auf eine für die aufgekohlte Randschicht optimale Härtetemperatur.

Engl.: case refining

Franz.: –

Span.: endurecimiento superficial

Härten, bei dem nur die Randschicht des Werkstückes erwärmt wird.

Engl.: surface hardening

Franz.: durcissement par trempe après chauffage superficiel, trempe superficielle

Span.: temple superficial

Wärmen, bei dem nur in oberflächennahen Bereichen des Werkstückes die gewünschte Temperatur erreicht wird.

Engl.: surface heating

Franz.: chauffage superficiel

Span.: calentamiento superficial

Alterung nach plastischer Verformung.

Engl.: strain ageing

Franz.: –

Span.: envejecimiento por deformación

Glühen eines kaltverformten metallischen Werkstoffes, um ein rekristallisiertes Gefüge zu erzielen.

Engl.: recrystallisation annealing

Franz.: traitement de recristallisation

Span.: recocido de recristalización

  • Erholungs-, Spannungsarm- oder Rekristallisationsglühen von Knetwerkstoffen zwischen einem oder mehreren Verarbeitungsgängen und im Allgemeinen vor der abschließenden Wärmebehandlung eines Werkstückes.

      Engl.: process annealing, intermediate annealing, interstage annealing

      Franz.: recuit intermédiaire

      Span.: recocido intermedio

S

Aufkohlen in einer Salzschmelze.

Engl.: salt bath carburizing

Franz.: cémentation en bain de sels

Span.: cementación en bano de sales

Härten mit Abschrecken in einem Salzbad.

Engl.: salt bath hardening

Franz.: trempe en bain de sels

Span.: temple en bano de sales

Nitrocarburieren in einer im allgemeinen zyanidhaltigen Salzschmelze.

Engl.: salt bath nitrocarburizing

Franz.: –

Span.: nitrocarburación en bano de sales

Badpatentieren in einer Salzschmelze.

Engl.: salt bath patenting

Franz.: patentage en bain de sels

Span.: patentado en bano de sales

Wärmebehandlung, die in einer Salzschmelze durchgeführt wird.

Engl.: salt bath heat treatment

Franz.: traitement thermique en bain de sels

Span.: tratamiento térmico en bano de sales

Härtezunahme bei ein- oder mehrmaligem Anlassen gehärteter Eisenwerkstoffe. Diese Härtung ist eine Folge von Ausscheidung und/oder der Umwandlung von Restaustenit in Martensit oder Bainit.

Engl.: secondary hardening

Franz.: durcissement secondaire

Span.: revenido secundario

Anlassen durch die im gehärteten Werkstück noch verbliebene Restwärme.

Engl.: self-tempering, auto-tempering

Franz.: auto-revenu

Span.: autorevenido

Ausreichend langes Halten eines austenitischen nichtrostenden Stahles auf einer Temperatur, bei der Chromcarbide an den Korngrenzen ausscheiden, um den Werkstoff für interkristalline Korrosion empfindlich zu machen.

Anmerkung: Diese Behandlung wird durchgeführt, um die Spannungskorrosionsempfindlichkeit eines austenitischen Stahles zu prüfen.

Engl.: sensitizing

Franz.: traitement de sensibilisation

Span.: sensibilización, recocido de sensibilización

Glühen eines Werkstückes bei hinreichend hoher Temperatur mit anschließendem langsamem Abkühlen, um innere Spannungen ohne wesentliche Änderung des Gefüges und der Eigenschaften weitgehend abzubauen.

Engl.: stress relieving, stress relief annealing

Franz.: traitement de relaxation, recuit de relaxation

Span.: tratamiento de relajación de tensiones

  • Erholungs-, Spannungsarm- oder Rekristallisationsglühen von Knetwerkstoffen zwischen einem oder mehreren Verarbeitungsgängen und im Allgemeinen vor der abschließenden Wärmebehandlung eines Werkstückes.

      Engl.: process annealing, intermediate annealing, interstage annealing

      Franz.: recuit intermédiaire

      Span.: recocido intermedio

Abkühlen eines Werkstückes mit einem versprühten flüssigen Mittel.

Engl.: spray cooling, spray quenching

Franz.: refroidissement par aspersion, trempe par aspersion

Span.: enfriamiento por aspersión

Härten mit Abkühlen durch Besprühen mit einer Flüssigkeit, meist Wasser.

Engl.: spray hardening

Franz.: trempe aux jets, trempe par aspersion

Span.: temple por aspersión

Glühen zum Ausscheiden und/oder Einformen feiner Gefügebestandteile, z.B. zum Stabilisieren bestimmter austenitischer Stähle bei 850°C.

Engl.: stabilising annealing

Franz.: –

Span.: recocido de estabilizacion

Wärmebehandlung eines Werkstoffes oder Werkstückes, die zu weitgehend unveränderlichem Gefügezustand und/oder Maßbeständigkeit führt.

Engl.: Stabilising treatment, stabilising

Franz.: traitement de stabilisation, stabilisation

Span.: tratamiento de estabilización

  • Stabilisieren, bei dem ein Werkstück erwarteten Betriebstemperaturen unterworfen wird, um hierdurch bedingte etwaige Maßänderungen bereits vor dem Einsatz im Betrieb auszulösen.

      Engl.: seasoning

      Franz.: –

      Span.: recocido de acondicionamiento

Wärmen der Randschicht oder eines bestimmten Bereiches des Werkstückes ohne Relativbewegung zwischen Werkstück und Wärmequelle.

Engl.: static heating

Franz.: chauffage statique

Span.: calentamiento estatico

Stickstoffverteilung in Abhängigkeit vom Abstand zu einem Bezugspunkt, meist zur Oberfläche des Werkstückes.

Engl.: nitrogen profile

Franz.: courbe de la répartition de l’azote

Span.: curva de nitruración

Glühen, im Allgemeinen durchgeführt bei einer höheren als der üblichen Temperatur, mit relativ kurzer Haltedauer vor dem Abkühlen.

Engl.: rapid annealing, flash annealing

Franz.: recuit rapide, recuit éclair

Span.: recocido rápido

Abkühlen mit unterbrochener Temperaturabnahme.

Engl.: non-continuous cooling, interrupted cooling, step cooling

Franz.: refroidissement interrompu

Span.: enfriamiento escalonado, enfriamiento interrumpido

Nitrocarburieren, bei dem zugleich absichtlich Schwefel in die Verbindungsschicht eindiffundiert wird.

Engl.: sulphonitrocarburizing, sulphidizing

Franz.: sulfonitrocarburation, sulfocarbonitration

Span.: sulfocarbonitración

T

Austenitisieren unter solchen Bedingungen, dass keine vollständige Umwandlung des Ferrits in Austenit stattfindet.

Engl.: partial austenitising, incomplete austenitising

Franz.: austénitisation partielle

Span.: austenización parcial

Zeitbezogener Temperaturverlauf während einer Wärmebehandlung. (Sollte nicht ohne Angabe verwendet werden, worauf er sich bezieht, z.B. Ofen, Charge usw.)

Engl.: thermal cycle, time-temperature cycle, heat treatment cycle

Franz.: cycle thermique

Span.: ciclo térmico

Glühen von ledeburitischem Gusseisen, um durch Zementitzerfall Temperguss zu erhalten, und zwar entweder durch Entkohlen oder durch Graphitisieren.

Engl.: malleablizing

Franz.: recuit de malléabilisation, malléabilisation

Span.: recocido de maleabilización, maleabilización

Tempern in sauerstoffabgebenden Mitteln mit dem Ziel, den Kohlenstoffgehalt durch Oxidation weitgehend zu verringern.

Engl.: white heart malleablizing

Franz.: malléabilisation par décarburation

Span.: maleabilización de nucleo blanco

Tempern in einer neutralen Atmosphäre mit dem Ziel, den gebundenen Kohlenstoff teilweise oder ganz in Graphit umzuwandeln.

Engl.: black heart malleablizing

Franz.: malléabilisation par graphitisation

Span.: maleabilización de nucleo negro

Wärmebehandlung, in deren Verlauf das Werkstück nur Temperatur-Zeit-Folgen, jedoch nicht beabsichtigten chemischen oder anderen physikalischen Einwirkungen, ausgesetzt ist.

Engl.: thermal treatment

Franz.: –

Span.: tratamiento térmico propiament dicho

Wärmebehandlung, bei welcher die chemische Zusammensetzung eines Werkstückes durch Ein- oder Ausdiffundieren eines oder mehrerer Elemente, zumindest in der Randschicht, absichtlich geändert wird.

Engl.: thermochemical treatment

Franz.: traitement thermochimique

Span.: tratamiento tennoquimico

  • Jener Bereich der Oberfläche eines Werkstückes, der während einer thermochemischen Behandlung mit dem umgebenden Medium reagiert.  

      Eng.: reactive surface 

      Franz.: – 

      Span.: superficie reactiva 

  • Thermochemisches Behandeln zur Bildung von Titannitriden in der Randschicht eines Werkstückes.  

      Engl.: nitrotitanizing 

      Franz.: – 

      Span.: nitrotitanización  

  • Thermochemisches Behandeln zur Bildung von Titancarbid in der Randschicht eines Werkstückes.  

      Engl.: carbotitanizing 

      Franz.: –  

      Span.: carbotitanización

Wärmebehandlung in einem magnetischen Feld mit dem Ziel, in gewissen ferromagnetischen Werkstoffen die magnetischen Eigenschaften zu verändern.

Engl.: thermomagnetic treatment

Franz.: traitement thermomagnétique

Span.: tratamiento termomagnético

Verbindung von Umformvorgängen mit Wärmebehandlungen, um bestimmte Werkstoffeigenschaften zu erzielen.

Engl.: thermomechanical treatment

Franz.: traitement thermomécanique

Span.: tratamiento termomecánico

Abkühlen auf meist erheblich unter Raumtemperatur liegende Temperaturen. um einen bestimmten Gefügezustand beizuhalten, oder um eine Gefügeumwandlung hervorzurufen oder weiterzuführen; hauptsächlich zum Umwandeln von Restaustenit im gehärteten Stahl angewendet.

Engl.: cryogenic treatment, sub-zero treatment, cold treatment, refrigeration

Franz.: traitement par le froid

Span.: tratamiento subcero, temple subcero

Eng.: titanium nitride

Franz.: nitrure de titane

Span.: nitruro de titanio

U

Warmauslagern bei so hohen Temperaturen oder mit so langem Halten, dass die optimalen Eigenschaftswerte nicht erreicht werden.

Engl.: overageing

Franz.: survieillissement

Span.: –

  • Härtezunahme durch Alterung.

      Engl.: age hardening

      Franz.: –

      Span.: endurecimiento por envejecimiento

Gasnitrieren, das bei einem höheren Druck als der Atmosphärendruck durchgeführt wird.

Eng.: pressure nitriding

Franz.: –

Span.: –

Erwärmen eines Werkstückes auf so hohe Temperaturen, dass bereits bei üblicher Haltedauer unerwünschte Änderungen im Werkstoff (z.B. Kornvergröberung) auftreten, die jedoch durch weiteres Behandeln wieder rückgängig gemacht werden können.

Engl.: overheating

Franz.: surchauffe

Span.: sobrecalentamiento

Abkühlungsgeschwindigkeit größer als die kritische Abkühlungsgeschwindigkeit.

Engl.: hypercritical cooling rate

Franz.: –

Span.: velocidad hipercrítica de enfriamiento

Halten mit so langer Dauer, dass bereits bei üblichen Temperaturen eine unerwünschte Gefügeänderung, z.B. Kornvergröberung, eintritt, die jedoch durch weiteres Behandeln wieder rückgängig gemacht werden kann.

Engl.: excessive holding

Franz.: –

Span.: mantenimiento excesivo (a temperatura)

Thermomechanisches Behandeln eines Stahles, bei der die plastische Verformung während der Umwandlung des Austenits in Perlit durchgeführt wird.

Engl.: isoforming

Franz.: isoformage

Span.: isoforming

Thermomechanisches Behandeln eines Stahles, bei der die plastische Verformung während der Umwandlung des Austenits in Perlit durchgeführt wird.

Engl.: isoforming

Franz.: isoformage

Span.: isoforming

Wärmebehandlung eines Eisenwerkstoffes mit Austenitisieren ohne langes Halten und Abkühlen mit angemessener Geschwindigkeit, um das Korn zu verfeinern oder gleichmäßiger zu machen.

Engl.: structural grain refining

Franz.: traitement d’affinage structural

Span.: tratamiento de afino estructural del grano

Härten, bestehend aus Umlaufwärmen und direkt nachfolgendem Abschrecken.

Engl.: spin hardening

Franz.: trempe avec rotation

Span.: temple con rotación

Wärmen mit Relativbewegung in Rotationsrichtung zwischen Werkstück und Wärmequelle.

Engl.: spin heating

Franz.: chauffage avec rotation

Span.: calentamiento con rotación

Austenitisieren und Abkühlen eines Werkstückes mit einer mindestens dem kritischen Abkühlverlauf für die Bainitstufe entsprechenden Temperaturabnahme auf eine Temperatur oberhalb Ms, Halten auf dieser Temperatur bis zum Ende der Umwandlung und anschließend Abkühlen auf Raumtemperatur.

Engl.: austempering, bainitic hardening

Franz.: trempe bainitique

Span.: temple bainitico, austempering

Gasaufkohlen, das bei einem geringeren Druck als dem Atmosphärendruck durchgeführt wird.

Engl.: partial pressure carburizing, low pressure carburizing, vacuum carburizing

Franz.: cémentation sous pression réduite

Span.: cementación en vacio

Gascarbonitrieren, das bei einem geringeren Druck als der Atmosphärendruck durchgeführt wird.

Engl.: partial pressure carbonitriding, low pressure carbonitriding, vacuum carbonitriding

Franz.: carbonitruration sous pression réduite

Span.: carbonitruración en vacio

Glühen bei einem geringeren Druck als der Atmosphärendruck.

Engl.: vacuum annealing

Franz.: recuit sous pression réduite, recuit sous vide

Span.: recocido en vacio

Wärmebehandlung, die bei einem geringeren Druck als der Atmosphärendruck durchgeführt wird.

Engl.: low-pressure heat treatment, vacuum heat treatment

Franz.: traitement thermique sous pression réduite, traitement thermique sous vide

Span.: tratamiento térmico en vacio

V

Engl.: vanadium nitride

Franz.: nitrure de vanadium

Span.: nitruro de vanadio

Äußerer Teil der Randschicht eines thermochemisch behandelten Werkstückes, in der sich eine oder mehrere chemische Verbindungen zwischen dem oder den eindiffundierten Elementen und einem oder mehreren Elementen des Grundwerkstoffes gebildet haben.

Engl.: compound layer

Franz.: couche de combinaison

Span.: capa de combinación

Erhitzen des Werkstückes auf so hohe Temperaturen, dass irreversible Gefügeschädigungen und Beeinträchtigung der Eigenschaften (z.B. Korngrenzenanschmelzungen) auftreten.

Engl.: burning

Franz.: brulure

Span.: quemado

  • Temperatur, von der ab ein Verbrennen des Werkstoffes eintreten kann.

      Engl.: –

      Franz.: température de brulure

      Span.: temperatura de quemado

Härten und anschließendes Anlassen im oberen möglichen Temperaturbereich zwecks Erzielung gewünschter Eigenschaften, die gute Zähigkeit bei noch ausreichender Festigkeit.

Engl.: –

Franz.: –

Span.: bonificado

Kaltauslagerung einer lösungsgeglühten und abgeschreckten Legierung, die durch Halten bei Temperaturen unter Raumtemperatur verzögert wird.

Engl.: delayed age hardening

Franz.: –

Span.: maduración retardada

Austenitisieren unter solchen Bedingungen, dass sich ausschließlich Austenit bildet.

Engl.: complete austenitising

Franz.: –

Span.: austenización completa

Vorgänge, die im Gitter einer übersättigten festen Lösung während des Alterns ablaufen, ehe die Ausscheidung der neuen Phase beginnt.

Engl.: pre-precipitation

Franz.: pré-précipitation

Span.: preprecipitación

Härten, bestehend aus Vorschubwärmen und direkt nachfolgendem Abschrecken durch eine Brause.

Engl.: progressive hardening, scanning hardening

Franz.: trempe au défile

Span.: temple progresivo, temple con avance

Wärmen des Werkstückes mit ununterbrochener Relativbewegung in Längsrichtung zwischen Werkstück und Wärmequelle.

Engl.: scanning heating

Franz.: chauffage au défile

Span.: calentamiento progresivo, calentamiento con avance

Wärmen auf eine Temperatur unterhalb der beabsichtigten Behandlungstemperatur.

Engl.: preheating

Franz.: préchauffage

Span.: precalentamiento

W

Auslagern bei einer oder mehreren Temperaturen oberhalb Raumtemperatur.

Engl.: artificial ageing treatment, artificial ageing

Franz.: vieillissement accéléré

Span.: envejecimiento acelerado

  • Warmauslagem bei zwei oder mehreren ansteigenden Temperaturen mit jeweiligem Zwischenabkühlen, meist auf Raumtemperatur.

      Engl.: interrupted ageing treatment, interrupted ageing, step ageing treatment, step ageing

      Franz.: –

      Span.: envejecimiento escalonado

  • Warmauslagern mit kontinuierlich oder stufenweise erfolgter Erhöhung der Temperatur.

      Engl.: progressive ageing treatment, progressive ageing

      Franz.: –

      Span.: envejecimiento progresivo

Härten mit Abkühlen in Öl, in einer Salz- oder Metallschmelze mit dem Ziel, möglichst vor der Martensitbildung einen Temperaturausgleich im Werkstück herbeizuführen. Die Martensitbildung soll vornehmlich beim Abkühlen von der Temperatur des Warmbades auf Raumtemperatur stattfinden.

Engl.: martempering

Franz.: trempe étagée martensitique

Span.: martempering

Zeitspanne vom Beginn bis zum Ende eines Wärmens.

Engl.: duration of heating

Franz.: durée de chauffage

Span.: –

Vorgang, in dessen Verlauf ein Werkstück oder ein Bereich eines Werkstückes absichtlich Temperatur-Zeit-Folgen und gegebenenfalls zusätzlich anderen physikalischen und/oder chemischen Einwirkungen ausgesetzt wird, um gewünschte Gefüge und Eigenschaften zu erreichen.

Engl.: heat treatment

Franz.: traitement thermique

Span.: tratamiento térmico

  • Wärmebehandlung, die das ganze Werkstück erfasst 

      Engl.: – 

      Franz.: – 

      Span.: tratamiento térmico total

  • Kontrollierte Änderung des Kohlenstoffgehaltes durch eine Wärmebehandlung.  

      Eng.: carbon adjustment  

      Franz.: – 

      Span.: –

  • Wärmebehandlung, bei der ein elektrischer Strom in einem flüssigen Mittel zwischen dem als Kathode geschalteten Werkstück und einer Anode verwendet wird.

      Engl.: electrolytic heat treatment

      Franz.: –

      Span.: tratamiento térmico electrolitico

  • Zeit zwischen Verlassen des Wärmebehandlungsofens und Eintauchen in das Abschreckmittel.  

      Engl.: quench delay time, delay time  

      Franz.: – 

      Span.: tiempo de transferencia 

  • Wärmebehandlung, die unterhalb der eurektoiden Temperatur durchgeführt wird. 

      Engl.: sub-critical heat treatment 

      Franz.: – 

      Span.: tratamiento térmico subcritico

Wärmebehandlung, die in einem Mittel, bestehend aus festen, in einem Gasstrom schwebenden Partikeln, durchgeführt wird.

Engl.: heat treatment in fluidised beds

Franz.: traitement thermique en lit fluidise

Span.: tratamiento térmico en lecho fluido

Engl.: cyclic heat treatment

Franz.: –

Span.: tratamiento térmico ciclico

Wärmebehandlung in einem gasförmigen Mittel, das eine beabsichtigte Wirkung auf die chemische Zusammensetzung der Randschicht des Werkstückes ausübt.

Engl.: controlled atmosphere heat treatment

Franz.: traitement thermique sous atmosphère contrôlée

Span.: tratamiento térmico bajo atmosfera controlada

Wärmebehandlung in einem gasförmigen Mittel, bei der chemische Reaktionen mit der Randschicht des Werkstückes vermieden werden.

Engl.: protective atmosphere heat treatment

Franz.: traitement thermique sous atmosphère protectrice

Span.: tratamiento térmico bajo atmosfera protectora

Erhöhen der Temperatur eines Werkstückes.

Engl.: heating

Franz.: chauffage

Span.: calentamiento

  • Wärmen zur gewollten Erzeugung von Temperaturgradi im Werkstück. 

      Engl.: differential heating 

      Franz.: – 

      Span.: calentamiento diferencial

Mittlere zeitbezogene Temperaturzunahme für einen bestimmten Bereich der Wärmkurve.

Engl.: heating rate, rate of heating

Franz.: vitesse de chauffage

Span.: velocidad de calentamiento

Graphische Darstellung der Wärmvorschrift.

Engl.: heating curve

Franz.: courbe de chauffage

Span.: curva de calentamiento

Vorgeschriebener zeitbezogener Verlauf der Temperaturänderung des Werkstückes während des Wärmens.

Engl.: heating schedule

Franz.: loi de chauffage

Span.: ley de calentamiento

Abkühlen eines Werkstückes durch Eintauchen in Wasser oder durch Besprühen mit Wasser.

Engl.: water cooling, water quenching

Franz.: refroidissement a l’eau, trempe a l’eau

Span.: enfriamiento en agua

Härten mit Abschrecken in Wasser.

Engl.: water hardening

Franz.: –

Span.: temple en agua

Glühen zum Erzielen eines hinreichend weichen Zustandes des Werkstoffes.

Engl.: softening

Franz.: traitement d’adoucissement

Span.: recocido de ablandamiento

Patentieren nach einer durchgreifenden elektrischen Widerstandserhitzung.

Engl.: resistance patenting

Franz.: –

Span.: patentado por resistencia

Aufkohlen zur Wiederherstellung des ursprünglichen Randschicht-Kohlenstoffgehaltes eines während einer vorangegangenen Wärmebehandlung entkohlten Werkstückes.

Eng.: carbon restoration

Franz.: recarburation

Span.: recarburación, restauración

Z

Glühen unter Bedingungen, bei denen eine zunderarme Oberfläche erzeugt wird.

Engl.: –

Franz.: –

Span.: –