Induktionserwärmen

Lösungen für effiziente
Fertigungs­betriebe

Als Induktionserwärmen bezeichnet man das Erhitzen elektrisch leitender Materialien mit Hilfe eines Magnetfeldes. Im Gegensatz zu herkömmlichen Erwärmungsmethoden wird bei der Induktion die Wärme damit nicht von außen zugeführt, sondern im Werkstück selbst erzeugt. Dies bietet viele Vorteile für die Produktionsabläufe, den Energieeinsatz und die Arbeitsbedingungen.

Wie wir Induktionserwärmen für Ihre Produktion umsetzen und die passenden Lösungen für Ihre Bedingungen entwickeln, stellen wir Ihnen hier vor.

Vorteile bei Kosten und Qualität

  • Kurze Erwärmzeiten führen dazu, dass Sie Energie sparen und CO₂ verringern. Gemeinsam mit Ihnen schauen wir, wie viel das im Einzelfall sein kann.
  • Alle Induktionsprozesse sind leicht reproduzierbar.
  • Durch die punktgenaue Erwärmung werden Ausschuss und Nachbearbeitung wesentlich reduziert. 
  • Unsere Induktionslösungen lassen sich automatisieren und in Ihre Fertigungsabläufe integrieren.

Bessere Arbeitsbedingungen

  • Die punktgenaue Erwärmung wirkt sich auf eine angenehme Arbeitstemperatur aus. 
  • Selbst unsere größten Induktionsanlagen benötigen relativ wenig Platz und sind gleichzeitig hochmoderne High-End-Maschinen. 
  • Induktive Prozesse sind einfach zu handhaben, sodass sie flexibel bedient werden können.
  • Im Applikationslabor entwickeln wir genau die passende Lösung für Ihre Anforderungen.

Schritt für Schritt zur
Induktionslösung

Wir sorgen dafür, dass Sie alle Vorteile in Ihrer Fertigung nutzen. Dafür entwickeln wir mit Ihnen eine individuelle Lösung der Induktionserwärmung.

01

Ihre Anfrage

Sie schicken uns Ihre Anfrage mit einigen Angaben zu Ihrem Erwärmungsprozess. Damit klären wir die Rahmenbedingungen.

Technischen Fragebogen herunterladen
(interaktives PDF)

Angebot

02

So schnell wie möglich erhalten Sie von uns ein transparentes Angebot.

 

Konzept

03

Zu dem Angebot gehört ein Konzept zur technischen Umsetzung. Dafür testen wir Ihre Werkstücke in unserem Labor.

04

Equipment testen

Während der Konzepterarbeitung haben Sie die Möglichkeit, Equipment zum Testen der induktiven Erwärmung von uns auszuleihen.

 

05

Auftrag

Sie erteilen uns den Auftrag.

 

Kommunikation

06

Während des gesamten Konzeptions- und nun Herstellungsprozesses stehen wir eng mit Ihnen im Austausch und überprüfen die Integrierbarkeit der Lösung in Ihre Produktion bzw. Ihre Turn-Key-Lösung.

 

Umsetzung

07

Wir stellen Ihre Induktionslösung her, liefern sie und kümmern uns um die technischen Schnittstellen.

 

08

Inbetriebnahme

Es ist soweit: Die Anlage wird vor Ort in Betrieb genommen. Auf Wunsch unterstützen wir Sie hierbei gerne weltweit.

 

09

Service

Mit Himmelwerk Care bieten wir Ihnen einen individuell anpassbaren Service für die Nachbetreuung an. Mit dabei: vorbeugende Wartung, Reparatur- und Ersatzteilservice.

Noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns!

Wir beraten Sie und entwickeln eine optimale Lösung für Sie.

Die Stärken des Induktionserwärmens

Herkömmliche Methoden zur Erwärmung brauchen viel Platz – und erhitzen die Werkstücke meist komplett. Wird die Wärme dagegen direkt an der Stelle erzeugt, die bearbeitet werden soll, und zwar in der exakt notwendigen Stärke, spart man nicht nur Energie, sondern schont auch das Werkstück. Mit induktiver Erwärmung ist dies möglich.

Induktive Erwärmung beruht auf physikalischen Prinzipien. Wird ein metallischer Körper (bzw. ein elektrisch leitfähiger Körper) dem Einfluss eines elektromagnetischen Wechselfeldes ausgesetzt, z. B. um einen Induktor, so wird in ihm ein elektrischer Strom induziert (inducere lat. = hineinführen). Dieser Strom bewirkt die Erwärmung des Metalls.

Glühende Schmelzanlage
Zwei Mitarbeiter schrauben Induktor an Außenkreis

Bessere Qualität und bessere Arbeitsbedingungen

Da die Wärmeeinwirkung in der Massenfertigung mit Induktionserwärmung zeitlich und örtlich perfekt begrenzbar ist, wird das Erwärmungsbild genau reproduzierbar und ermöglicht eine gleichbleibende Qualität der Werkstücke. Chemisch-metallurgische Reaktionen, die eine Beeinträchtigung der Oberfläche darstellen, können damit vermieden werden.

Induktionsanlagen benötigen keine Anlauf- oder Aufheizzeiten, sondern sind sofort betriebsbereit. Und da die Wärmeentwicklung auf ein Minimum beschränkt bleibt, bleibt auch die Temperatur im Arbeitsraum angenehm. Deshalb können Induktionsanlagen dort installiert werden, wo der Fertigungsablauf es erfordert.  Materialien und andere Maschinen werden nicht durch Hitze beeinträchtigt. Viele unnötige Transportwege können so vermieden werden.

Die Induktionsanlagen von Himmelwerk bieten die besten Voraussetzungen zur Automatisierung von Erwärmungsprozessen. Denn sie lassen sich leicht an vorhandene Arbeitsmaschinen anpassen und erleichtern die Erstellung praktischer Vorrichtungen.

Unsere Spezialisten loten alle Gegebenheiten während des Konzeptionsprozesses aus und sorgen für eine reibungslose Inbetriebnahme in Ihrer Produktionshalle. Die Handhabung des Induktionserwärmens ist einfach, sodass Ihre Fachkräfte sich spielend einarbeiten und Sie in der Besetzung sogar flexibler werden.

Serien und kleine Stückzahlen

Anlagen zur induktiven Erwärmung eignen sich besonders gut für die Serienfertigung. In vielen Fällen ist ihr Einsatz auch für die Fertigung kleinerer Stückzahlen sinnvoll, denn schon hier zahlt sich ihre Wirtschaftlichkeit durch Energiereduktion und höhere Qualität der Erzeugnisse wesentlich aus.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Induktionserwärmung sind nahezu unbegrenzt. Die verschiedenen Anwendungen inklusive Beispielen aus unterschiedlichen Branchen stellen wir hier vor.

Himmelwerk fertigt seit über sieben Jahrzehnten Hochfrequenz- und Mittelfrequenzanlagen mit Leistungen von 2,0 kW aufwärts an. Über 19.000 Anlagen bewähren sich mittlerweile in verschiedensten Branchen in über 70 Ländern. Unsere umfassende und vielfältige Erfahrung bietet Ihnen entscheidende Vorteile für eine effizientere Fertigung. Wir freuen uns, wenn wir auch für Ihre Produktion den perfekten Induktionsprozess herstellen dürfen.

Kurzzeithärten einer Schraube

Ihr Ansprechpartner freut sich auf Sie

Daniel schulte

Vertrieb

Daniel Schulte, Vertrieb Himmelwerk